Sie sind hier: Bereitschaften / Bereitschaft Zell / Sanitätswachdienst

Ansprechpartner:

Andreas Lindinger

a.lindinger@ - drk-zell.de

 

 

Sanitätswachdienst

Sanitätsstation auf dem Esslinger Zwiebelfest 2015

Ein Notfall ist schnell passiert, z.B. ein Sturz, ein Fingerschnitt oder Probleme mit der Atmung.

Unsere Helferinnen und Helfer erlernen Ihre Kenntnisse am Bereitschaftsabend oder am Wochenende im Rettungsdienst, damit Sie beim Sanitätswachdienst qualifizierte, lebensrettende Maßnahmen rund um den Patienten leisten können.

Sei es beim Straßenfest, Fußballturnier, Tag der offenen Tür oder Jubiläum, überall stellt das DRK Esslingen-Zell sicher, dass Ihre Gäste im Notfall schnell und qualifiziert medizinische Erste-Hilfe erhalten bis der Rettungswagen eintrifft.

Jeder Sanitätsdienst wird von uns mit qualifiziertem Fachpersonal besetzt. Bei kleinen Veranstaltungen sind stets mindestens 2 Sanitätshelfer im Einsatz. Bei größeren Veranstaltungen kommen auch Rettungsassistenten und Notärzte zum Einsatz. Das medizinische Material wird von unseren Helfern immer mitgebracht. Wird mehr Personal benötigt, klären wir dies im Vorfeld mit dem Veranstalter.

Was kostet Sie ein Sanitätswachdienst ?

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir diese Kosten an Sie als Veranstalter weitergeben müssen. Mit Ihrer finanziellen Unterstützung helfen Sie uns, auch weiterhin eine professionelle Erste-Hilfe und weitere medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Die Helfer sichern Ihre Veranstaltung zudem rein ehrenamtlich ab.

Die Kosten für den Sanitätswachdienst hängen von der Art der Veranstaltung, dem eingesetzten Material, den benötigten Einsatzkräften und der Dauer des Dienstes ab. Sprechen Sie rechtzeitig mit uns, wir werden Sie individuell beraten.

Sie können Ihre Veranstaltung auch online anmelden, wir werden uns bezüglich der weiteren Planung schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Unser DRK-Dienst wird nicht durch öffentliche Gelder finanziert. Die Kosten unserer Dienstleistung (Geräte- und Materialvorhaltung, Verfall von Medikamenten und Verbandstoffen etc.) müssen wir selbst aus eigenen Mitteln decken.

Hier geht's zum Formular: Dienstanforderungsformular